Zentrum für Menschen
mit geistiger Behinderung.

Selbstständigkeitstraining

Das Selbstständigkeitstraining wird über das Persönliche Budget bezahlt. Das ist Geld, das Sie bekommen können. Wie viel Geld Sie bekommen, hängt davon ab, welche Hilfestellung Sie brauchen und wie viel Unterstützung Sie benötigen. Sie wählen dann, wann und wie oft Sie Unterstützung wollen und von wem.

Wie bekommen Sie das Persönliche Budget?

 

Sie stellen einen Antrag bei der Kreisverwaltung oder bei der Stadtverwaltung. In diesem Antrag schreiben Sie, dass Sie ein Persönliches Budget möchten. Daraufhin bekommen Sie vom zuständigen Amt einige Formulare, die Sie ausfüllen sollen. Diese können Sie gern mit uns, den Mitarbeitenden der Ambulanten Dienste, besprechen und ausfüllen.

Dann wird gemeinsam ein Teilhabeplan geschrieben. In ihm wird festgelegt, in welchen Bereichen und wie viel Unterstützung Sie sich wünschen.

Danach bekommen Sie eine Einladung zu einem Gespräch, zu dem Sie jemanden mitnehmen können, dem Sie vertrauen. Es wird besprochen, ob und wie viel Geld Sie brauchen, wofür Sie das Geld erhalten und wann die nächste Besprechung statt finden wird.

Welche Unterstützung wünschen Sie sich?

 

Das Selbstständigkeitstraining kann zum Inhalt haben:

  • die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • Straßenverkehrstraining, örtliche Orientierung
  • Umgang mit der Uhr, Kalendertraining
  • Einteilung von Geld
  • Einkaufen, Preise vergleichen
  • Zubereiten von Mahlzeiten
  • Entwicklung und Stabilisierung sozialer Kontakte
  • Arztbesuche
  • Behördengänge u.a.