Zentrum für Menschen mit geistiger Behinderung

MUTMACHER 16.06.2020

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Herz-Jesu-Hauses Kühr,

Sie beweisen jeden Tag, wie mutig Sie selbst sind. Dadurch geben Sie Ihren Mitmenschen viel Mut und Zuversicht. 

Sie halten Abstand, auch wenn es schwer fällt. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehen in diesen Tagen bis an Ihre Grenzen und leisten tolle Arbeit.

Auch die Bewohnerinnen und Bewohner verzichten auf vieles. Für diesen Mut danke ich Ihnen allen sehr herzlich.

Wenn wir uns alle so vorbildlich verhalten wie Sie, werden wir die Corona-Zeit gut überstehen und unsere Lieben wieder, wie gewohnt, in die Arme nehmen können.

Bis dahin wird es leider noch etwas dauern. Aber ich komme selbst aus der Region und weiß: Gerade wenn das Wasser - manchmal wortwörtlich - bis zum Hals steht, verliert man an der schönen Untermosel nicht den Mut!

Herzliche Grüße

Alexander Wilhelm
Staatssekretär für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie