Zentrum für Menschen mit geistiger Behinderung

Integrative Kulturtage

Niederfell. Gemeinsames kreatives Arbeiten von Menschen mit Behinderung und Schüler/innen des Koblenzer Cusanus Gymnasiums. Zweitägige Workshops mit farbenfrohen und abwechslungsreichen Ergebnissen.

Integration gleich Inklusion – eine einfache Rechnung, die bei den integrativen Kulturtagen im Herz-Jesu-Haus Kühr voll aufgeht! Dort leben Menschen mit Behinderung, die darin unterstützt werden Kontakte auf zu nehmen, auf zu bauen und aufrecht zu erhalten, mit dem Ziel am Leben in der Gemeinschaft und Gesellschaft teil zu haben.

Seit 2001 finden einmal im Jahr an zwei aufeinanderfolgenden Tagen Workshops statt, die Themen wie „Tanz und Bewegung", „Fotografie", „Ton und Erde", sowie „Theater" und „Kunst" beinhalten.
Es ist eine Kooperation des Herz-Jesu-Hauses Kühr mit dem Bischöflichen Gymnasium in Koblenz, dessen Schüler/innen sich sozial sehr engagieren.
In diesem Jahr fanden die integrativen Kulturtage am 13. und 14. Januar statt. Schüler/innen und Bewohner/innen trafen zusammen um mit- und voneinander zu lernen, um gemeinsam kreativ zu sein.

Bei diesem Zusammentreffen stand gegenseitiges Kennenlernen und Begegnungen ohne Leistungsdruck im Vordergrund, beide Seiten konnten außergewöhnliche Erfahrungen machen.
Jeweils acht Schüler/innen hatten gemeinsam mit den Bewohnern/innen ihren Spaß in den Workshops „Theater" und „Kunst". Unter Anleitung von Marita Noll-Trapp und André Gilles entstanden farbenfrohe Kunstwerke, angefertigt mit den verschiedensten Utensilien und Motiven. Den Theaterworkshop leiteten Nadine Dreyer-Wiß und Pascal Holstegge, beim Tanzen und in der Darstellung von Gefühlen mit Musik, Gestik und Sprache herrschte – nachdem Hemmungen auf beiden Seiten abgebaut waren – eine ausgelassene Stimmung.

Es ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen und für die Schüler/innen eine wertvolle Erfahrung, denn im Alltag kommen sie selten mit Menschen mit Behinderung in Kontakt. Diese haben in den Workshops die Gelegenheit zu zeigen, welche Talente in ihnen schlummern und können ihre eigenen Interessen wahrnehmen. Alle Teilnehmer der integrativen Kulturtage nahmen sowohl am Theaterworkshop als auch am Kunstworkshop teil. Ein gemeinsamer Ausflug zum Kölner Zoo war der krönende Abschluss der beiden Tage im Herz-Jesu-Haus Kühr in Niederfell.
Gewürdigt werden die Ergebnisse mit einer feierlichen Ausstellungseröffnung am 5. März 2020 ab 17 Uhr im Foyer des Koblenzer Krankenhauses Marienhof.

 

Text und Fotos: Elke Petersen für "Blick Aktuell"

Beim Kunstworkshop entstanden farbenfrohe Kunstwerke mit verschiedensten Utensilien und Motiven.
Bei der Darstellung von Gefühlen mit Musik, Gestik und Sprache mussten zunächst Hemmungen abgebaut werden
Viel Spaß bei der Bewegung hatten die Teilnehmer/innen des Workshops „Theater“
Die Bewohner/innen des Herz-Jesu-Hauses Kühr hatten viel Freude dabei zu zeigen, welche Talente in ihnen schlummern